Hier ist Kaufen billiger als Mieten - Wohnungsmarkt Nürnberg

Hier ist Kaufen billiger als Mieten

Hier ist Kaufen billiger als Mieten

Das Institut der deutschen Wirtschaft in Köln hat genau zu dieser Frage eine aktuelle Studie veröffentlich – zuerst berichtete die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ darüber. Das Ergebnis ist überraschend!

Eigentümer wohnen im Bundesdurchschnitt 41 Prozent billiger als Mieter! Aber stimmt das wirklich?

Ist kaufen immer günstiger als mieten?
In ganz Deutschland lohnt sich der Kauf, lautet das Fazit der Untersuchung in 402 deutschen Landkreisen und kreisfreien Städten. Eigentümer einer selbst genutzten Wohnimmobilie haben gegenüber Mietern überall einen Kostenvorteil.

So liegen z. B. die Wohnkosten im Eigentum (10 Jahre Kreditlaufzeit, 22 Prozent Eigenkapital, 1,5 % Zinsen) in Berlin im Schnitt bei 4,38 Euro/Quadratmeter. Mieter zahlen dagegen 6,35 Euro/Quadratmeter. Also 44,9 Prozent mehr! In Hamburg ist der Unterschied ähnlich hoch, selbst in München zahlen Mieter der Studie zufolge 34 Prozent mehr.

ALLERDINGS: In dem Vergleich werden die Tilgungskosten für den Kredit NICHT berücksichtigt. Das heißt: Der Käufer zahlt den Kredit nicht zurück. Aber auch mit vollständiger Tilgung (über 35 Jahre) stehen Käufer besser als Mieter, wenn die Zinsen nicht über 4 Prozent (Großstädte: 3 Prozent) steigen.

Ist egal, wie viel das Eigenheim kostet?
Nein! Vor allem in den Großstädten sind die Preise stark gestiegen. Anhand einer Faustformel können Sie prüfen, ob ein Objekt zu teuer ist. Dafür teilen Sie den Kaufpreis durch die zu erwartende jährliche Netto-Kaltmiete für das gleiche Objekt.

Experten halten einen Wert von bis zu 20, in den Metropolen und Universitätsstädten von bis zu 25, für vertretbar.

Ist er höher, ist der Preis meist zu hoch!
Beispiel: Die Kaltmiete/Monat läge bei 833 Euro. Damit betrüge die Jahresmiete rund 10 000 Euro. Dann darf die Wohnung nicht mehr als 200 000 Euro – in Metropolen 250 000 Euro – kosten (200 000: 10 000 = 20).

Lesen Sie den ganzen Artikel hier

30. November 2016 / von / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden